mensch

Die manuelle Therapie dient zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, wie z.B. eingeschränkte Gelenkbeweglichkeit, verklebte oder vernarbte Gelenkkapseln, Sehnen- und Muskeldysfunktionen und häufig auch verminderte Nervenmobilität.

Diese wiederhergestellte Funktionalität des Bewegungsapparates ist oft die Voraussetzung, um z.B. durch Training oder krankengymnastische Übungsprogramme eine physiologische und schmerzfreie Haltung und Bewegungsbalance zurück zu erlangen und zu erhalten.

Sie darf nur nach einer erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung mit Endprüfung durch einen ausgebildeten Therapeuten angewandt werden (zertifizierte Fortbildung).

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.