mensch

Die Krankengymnastik ist eine meist aktive und sehr wichtige Behandlungsform.
Muskuläre Dysbalancen, die zum Beispiel durch eine verkürzte oder geschwächte Muskulatur entstehen können, werden durch besondere krankengymnastische Behandlungstechniken (z.B. Dehnungs- und Kräftigungsübungen, intra- und intermuskuläre Koordinationsübungen) aufgelöst. Das damit wiederhergestellte muskuläre Gleichgewicht ist eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde Körperhaltung und die Auflösung bzw. Vermeidung von Schmerzzuständen.

Außerdem ist die Krankengymnastik auch als Oberbegriff für physiotherapeutische Techniken zu betrachten.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.